Eine wunderschöne Idee

Eingereicht von oliver.schwab am 20. Mär 2020 - 17:32 Uhr

"Eine wunderschöne Idee von Pfarrer Ingmar Maybach (Kabarettist) - Ich fände es toll, wenn das flächendeckend in unserem Bezirk möglich wäre!" schreibt Dekanin Ulrike Trautz, "wir stellen um 19 Uhr eine Kerze als Licht der Hoffnung ans offene Fenster. Zum Klang der Glocken beten wir in ökumenischer Gemeinschaft für unser Dorf/Stadt, unser Land und die Welt. Jeder Haushalt für sich. Beim gemeinsamen Vaterunser wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten."

Über 700 Gemeinden, evangelisch, katholisch und freikirchlich, ganze Dekanate und Kirchenkreise haben sich inzwischen der Aktion „Wir halten uns fern und sind für einander da – Licht der Hoffnung!“  angeschlossen.

Viele Fragen erreichen mich auch zu Liturgie, Uhrzeit, Bildern, Urheberrecht und weiteren technischen Fragen. Dazu habe ich auf meiner Homepage eine Seite eingerichtet, die laufend aktualisiert wird: pfarrer-maybach.de/licht-der-hoffnung/